Fit2Ride – DAS TRAININGSPROGAMM.

Das ultimative Fitnessprogramm für Motorradfahrer!

Motorradfahren ist Sport. Um gut und sicher unterwegs zu sein, bedarf es einer ausgebildeten körperlichen sowie geistigen Fitness, denn eine frühzeitige Ermüdung kann den Reaktionsprozess verzögern und die Konzentration stark einschränken. Das kann bei Stresssituationen im schlimmsten Fall zu Unfällen führen. Wer seine Fähigkeiten beim Motorradfahren verbessern will, sollte mit dem Training nicht erst auf der Maschine beginnen, sondern schon im Vorfeld an seiner Fitness arbeiten.

Bei BMW Motorrad steht die Verbesserung der unterschiedlichsten Sicherheitskomponenten im Vordergrund. Dazu gehört die ständige Weiterentwicklung und Optimierung der Fahrzeugtechnologie und der Fahrerausstattung . Einen der wichtigsten Faktoren in diesem System stellt allerdings der Fahrer selbst dar. BMW Motorrad will mit dem Trainingsprogramm Fit2Ride den Motorradfahrern die Bedeutung der optimalen persönlichen Leistungsfähigkeit für Ihre Sicherheit und gutes Fahren nahezubringen.

Das Programm.


Das Fit2Ride Trainingsprogramm wurde speziell auf die Belastungen beim Motorradfahren abgestimmt. Sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Sportler können von dieser Trainingsempfehlung profitieren, da es individuell an jeden körperlichen Trainingszustand angepasst werden kann. Mit 2-3 Trainingseinheiten pro Woche können Sie sich bestens auf die körperlichen Belastungen des Motorradfahrens vorbereiten.

Krafttraining.


Krafttraining ist für das Motorradfahren besonders wichtig. Eine trainierte Muskulatur erleichtert dem Fahrer die Aktivitäten auf dem Motorrad und kann in Notsituationen den Körper bei Stürzen schützen, weil Belastungen bis zu einem gewissen Grad abgefangen werden können. Zusätzlich wirkt die Muskulatur den häufig auftretenden Haltungsfehlern von Motorradfahrern entgegen.

Koordination.


Die Schulung der Körper-Koordination ist für gutes und sicheres Motorradfahren sehr bedeutungsvoll. Durch das Training der Bewegungskontrolle kann die Reaktionsfähigkeit verbessert, die Bewegungsabläufe präzisiert und der Gleichgewichtssinn geschult werden. Je besser die Bewegungen koordinativ gesteuert und kontrolliert werden, desto weniger Kraft ist für diese erforderlich.

Beweglichkeit.


Ein Aspekt, der beim Fitnesstraining oft vernachlässigt wird, welcher aber von großer Bedeutung ist, ist die Beweglichkeit. Spätestens, wenn beim Auf- oder Absteigen des Motorrades das Bein nur mit Mühe über das Heck bewegt werden kann, ist offensichtlich, dass die Beweglichkeit des Fahrers stark eingeschränkt ist. Ein fehlendes Dehnen kann zu Steifheit und möglicherweise sogar zu Schäden an Gelenken, Bändern, Sehnen, Muskeln und dem Bindegewebe und somit zu einer allgemeinen Verschlechterung der eigenen Konstitution führen.

Ernährung.

Auch die Ernährung leistet einen großen Beitrag zur körperlichen und geistigen Fitness. Beim Motorradfahren verbraucht der Körper viel Energie, vor allem beim sportlichen Fahren sowie bei längeren Ausfahrten und Touren. Diese Energie bezieht der Körper aus seinen Reserven. Eine gezielte Ernährung dient dazu, den Körper und das Gehirn über eine lange Zeit leistungsfähig zu halten.

Zum Schluss.

Egal, ob Hobbyfahrer oder Profi-Racer – alle Motorradfahrer sollen möglichst lange Freude an ihrem Hobby haben und stets sicher unterwegs sein. BMW Motorrad Deutschland möchte Ihnen deshalb mit dem Trainingsprogramm Fit2Ride Empfehlungen und Tipps geben, wie Sie Ihre eigene Leistungsfähigkeit verbessern können. Der Aufwand ist gering, der Effekt für Fahrqualität und Fahrsicherheit jedoch sehr hoch. Probieren Sie es aus – Sie werden sehen, dass es sich lohnt. BMW Motorrad Deutschland wünscht viel Spaß beim Trainieren und eine gute Fahrt!